Archive for Dezember, 2021


Moment mal – Autorennen und Adrenalin pur auf dem Dach einer Shopping Mall?
Ja, klar, in Dubai ist eben nichts unmöglich! Auf der riesigen Dubai Mall kann man sich in umweltfreundlichen Elektro-Karts nach Lust und Laune dem Geschwindigkeitsrausch hingeben.

Ja, die Autos sind batteriebetrieben, aber das bedeutet nicht, dass sie
weniger Saft haben als ihre benzinbetriebenen Stallgefährten!
Ihre Motoren schnurren genauso fein wie die von edlen Sportautos, und auch das Knistern,
wenn man sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen gegen die Kumpels oder einfach gegen die Uhr
liefert, ist pure Lust. Hauptperson ist natürlich das Gaspedal – das Bremspedal ist
nach der Demorunde nur noch Zuschauer. Haarnadelkurven, Vollgasgeraden und rasante Überholmanöver sorgen bei echten Adrenalinjunkies für den ultimativen Kick.
Das Gleiche gilt für die Aussicht vom Fahrersitz – ein gewisser Burj Khalifa blickt von
weit oben in den Wolken auf das Geschehen hinunter.
Aber wichtiger als Sightseeing ist die Pole Position am Ende des Rennens:
Das Gefühl, als Erster die Ziellinie zu überqueren und vielleicht sogar dem Superstar des
Abends den Platz auf dem Siegerpodest streitig zu machen, ist Glück pur. Für den
ultimativen Kick sorgen tägliche, wöchentliche, monatliche und sogar lebenslange
Bestenlisten, auf denen man sich unsterblich machen kann.
Frei nach den weisen Worten von Ricky Bobby:
„Wenn du nicht der Erste bist, bist du der Letzte.“
Ab Dhs 95. Geöffnet So. bis Mi. 16–22 Uhr, Do. bis Sa. 16–24 Uhr. Dubai Mall
Zabeel, Dachterrasse 9. Stock. +971 (0)800 38224 6255. www.ekartzabeel.ae.

Nicola Härms

Foto: emaar

Die besten Wanderwege in den Vereinigten Arabischen Emiraten
Moment mal, Wandern in den VAE, das ist doch wohl ein Witz, oder? Aber nein!
Schnüren Sie Ihre Wanderschuhe und entdecken Sie bei diesen wilden und
wunderschönen Wanderungen die atemberaubende Landschaft der Emirate.

Hatta
Für: Abenteuerlustige
Mit insgesamt 17 Routen unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade ist Hatta in Dubais
größtem Nationalpark ein Traum für Wanderer. Flankiert vom großartigen Hadschar-
Gebirge mit seinen scharfzackigen Felsformationen, liegt die kleine Stadt malerisch
in einer Tiefebene in der Nähe der Grenze zum Oman. Absoluter Höhepunkt ist der
smaragdgrüne Stausee Hatta-Damm inmitten von mächtigen, spitzen Bergen. Die
Touren in diesem Nationalpark sind so vielfältig, dass man unmöglich alles an einem
Tag „abarbeiten“ kann. Umso besser – so hat man einen Grund wiederzukommen!
Jebel Hafeet
Für: Bergsteiger
In der Nähe der malerischen Gartenstadt Al Ain liegt das schroffe Jebel-Hafeet-
Gebirge, mit 1240 Metern die höchste Erhebung Abu Dhabis. Kleiner Tipp: ohne
Fleiß kein Preis, denn diese Wanderung hat es wirklich in sich! Man braucht schon
eine gute Kondition, um in schweißtreibenden vier Stunden auf den Gipfel zu
gelangen. Oben angekommen, entschädigt der atemberaubende Blick in die Weite
der umliegenden Wüstenlandschaft und auf die grüne Oase Al Ain den müden
Wanderer für seine Mühen.

Jebel Jais
Für: Extrem-Trekker
Der Jebel Jais im kleinen Emirat Ras al Khaimah, mit seinen 1934 Metern der
höchste Gipfel der Vereinigten Arabischen Emirate, ist ein Paradies für Bergsteiger.
Aber – je nach gewählter Tour – bitte für Bergsteiger mit Erfahrung! Es gibt
verschiedene Touren, leichte von 0,7 Kilometer bis 6 Kilometer, aber auch echte
Herausforderungen wie den Ghaf Summit (4,3 km) im Gipfelbereich. Der stellt Ihre
Kondition auf eine harte Probe! Und entschädigt bei diversen Boxenstopps mit
grandiosen Ausblicken in die raue Bergwelt: The Balcony, Wadi Al Far und Wadi
Shah eignen sich wunderbar für eine Verschnaufpause – Sie werden sie brauchen!
Top-Tipp: einfach die atemberaubende Aussicht genießen! Nicht mehr und nicht
weniger.

Showka-Dam
Für: Wanderer 
Ein ideales Ziel für alle, die es einsamer lieben. Das Wadi Showka liegt nur etwa eine
Autostunde von Dubai entfernt im Emirat Ras Al Khaimah und begeistert mit
verschiedenen Trails. Hier ist wirklich für jede Kondition etwas dabei.
Grundvoraussetzung ist erst mal eigentlich nur ein anständiges Paar Beine, um die
künstliche Treppe zu erklimmen, die in die erste Bergkette führt. Oben angekommen,
gibt es eine Auswahl an verschiedenen Touren (bis zu 10 Kilometer, unbedingt
ausreichend Getränke mitnehmen) zurück zum Ausgangspunkt, dem Parkplatz.
Unterwegs und erst recht natürlich oben entschädigen immer wieder schattige
Plattformen mit einer großartigen Aussicht! Am Parkplatz selbst gibt es eine kleine
Imbissbude als Belohnung.
Top-Tipp: Wer nicht schwindelfrei ist, verzichtet beim Hochsteigen der Treppe besser
auf einen Blick nach unten.

Stairway to Heaven-Trail im Wadi Ghalilah
Geliebt von: Led-Zeppelin-Fans
Mit 17 Kilometern vom Start bis zum Ziel ist der Stairway-to-Heaven-Trail im Wadi
Ghalilah im Emirat Ras Al Khaimah nur etwas für erfahrene Wanderer. Und bitte:
Schwindelfreiheit und Trittsicherheit sind hier nicht nur als Empfehlung zu verstehen!
Der Weg führt eine scheinbar unbezwingbare, beinahe senkrechte Felswand hinauf
bis auf 1500 Meter über dem Meeresspiegel – es ist also nicht nur die Aussicht, die
den mutigen Wanderer atemlos macht!
Top-Tipp: Ein Muss sind bequeme Schuhe – und Pausen auf jedem Gipfel, um der
Schönheit der atemberaubenden Bergwelt angemessen zu huldigen!
Nicola Härms
Fotos: DTCM

 

Dubais legendärer Pub The Irish Village mit dritter Filiale:
Ein kleines Stück Irland im Herzen von Dubai?

 

Aber natürlich, denn Dubais Ode an Dublin ist noch eine Strophe länger geworden, seit der legendäre Pub The Irish Village seine dritte Filiale eröffnet hat. Im ersten Stock des neuen Studio One Hotels mitten in Dubai Studio City grüßt die noch hellere, glänzendere Version des Originals.

Auch das neue The Irish Village hat Strahlkraft – die Schar der seit seiner Eröffnung neu gewonnenen Stammgäste spricht für sich! Die Mischung ist aber auch unwiderstehlich: die entspannte Atmosphäre, die luftige Außenterrasse und natürlich die tolle Speisekarte mit irischen Klassikern. Eine kleine Auswahl gefällig? Irish Stew, Chicken Curry, Burger, Steak, Scotch Egg, dazu außergewöhnliche Biere und erlesene Weine – mit ebenso ausgezeichneter Qualität wie im bewährten Original. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt einfach! Aber The Irish Village kann noch mehr als glücklich gefüllte Mägen: Es ist ein Mekka für Fußballfans und Musikliebhaber. Die riesige Außenleinwand lockt täglich mit Fußballspielen und anderen sportlichen Großereignissen, von Montag bis Samstag gibt es jeden Abend tolle Live-Music. Als Tüpfelchen auf dem i findet sonntags ein Quizabend statt, moderiert von Ciaran Fox, einem der gefragtesten Entertainer und Swing- und Jazzsänger des Nahen Ostens. Und montags gibt es sogar eine Ladies‘ Night, bei der die Damen ab 20 Uhr mit zwei Freigetränken verwöhnt werden. Kleiner Tipp: Unabhängig vom jeweiligen Unterhaltungsprogramm sollte man, solange das Wetter kühler ist, rechtzeitig da sein, um einen Tisch auf der sehr begehrten Terrasse zu ergattern, da sich The Irish Village im Viertel einen Namen als beliebter Treffpunkt für Wochenend-Mittagessen mit der Familie bis hin zu Drinks nach der Arbeit entwickelt hat. Unser Fazit: Eigentlich mutig von den Machern des Pubs – eine Legende wie The Irish Village neu aufzulegen, ist keine Kleinigkeit, besonders wenn das Original eigentlich schon perfekt ist. Einfach nur seinem Ruf gerecht zu werden, wäre schon Leistung genug – doch das Irish Village Dubai Studio City hat das Original noch übertroffen! Ein Muss für jeden Pub-Liebhaber auf Dubai-Besuch.
Geöffnet Sa. bis Mi. 11–1 Uhr, Do. und Fr. 11–2 Uhr. Studio One Hotel, 1. Stock,
Dubai Studio City. +971 (0)42418444. www.theirishvillage.com.

Nicola Härms

Foto The Irish Village 

Beste Strände für Familien – sandiger Spaß mit Kindern!

In den VAE gibt es fast 1.300 Kilometer sandige Küstenlinie … reichlich Platz also für
ein paar gute Strandtage mit der ganzen Familie. Sich mit einem Buch einkuscheln
und die Kinder Sandburgen bauen lassen oder lieber mit den Kleinen im Meer
plantschen – die Möglichkeiten sind unbegrenzt!


Dubai
Al Sufouh Beach (Black Palace Beach)
Dieser versteckte, nicht bewachte Strandabschnitt ist dank seines seichten Wassers
ein Hit bei Familien. Den grandiosen Blick auf das Burj Al Arab Jumeirah und die
Palm Jumeirah gibt’s gratis dazu! Nachteil der Einsamkeit: keine Einrichtungen wie
Toiletten, Duschen oder Restaurants. Und das „versteckte Juwel“ ist nicht leicht zu
finden: nach der Bushaltestelle an der Al Sufouh Road rechts in die Ausfahrt kurz vor
der Hessa Street und etwa 500 m vor Dubai Media City einbiegen.


JBR Beach
Der wohl beliebteste – und belebteste – öffentliche Strand Dubais entlang der
berühmten Flaniermeile The Walk JBR. Der Strand erstreckt sich kilometerlang,
sodass man trotz der vielen Besucher immer ein Plätzchen findet. Die Möglichkeiten
sind grenzenlos: ein Aqua-Fun-Park, ein Wasserspielplatz, Kajak, Bootfahren, Stand-
up-Paddling, Bananaboat, Jetski. Auch an Land kann man die lieben Kleinen schön
beschäftigen: Beachvolleyball, -fußball und -tennis, eine Joggingstrecke,
Fitnessgeräte und Spielplätze, sogar ein Kino und Spielhallen. Oder einfach mal
abhängen auf den mietbaren Sonnenliegen und Tagesbetten. Auch das leibliche
Wohl kommt nicht zu kurz: Ein riesiges gastronomisches Angebot an Restaurants,
Bars, Cafés und Eisdielen macht diesen Strand zu einem perfekten Rundum-Spaß.


Kite Beach


Dieser riesige, breite Strand ist perfekt für die Aktiven unter Ihren
Familienmitgliedern: Hier wimmelt es von Angeboten zu Wasser – Kajak, Stand-up-
Paddling, Kiten und Wakeboard – und an Land: Skateparks, Mini-Bungee-Jumping,
Hochseilgärten und sogar eine 14-km-Joggingstrecke. Und um die verbrannten
Kalorien wieder aufzufüllen, lockt eine Fülle an Cafés und Food Trucks.
Kostenlos. Ab Straße 5 a, hinter der Jumeirah Beach Road, Umm Suqeim, +971 (4)
2190999, www.kitebeach.ae.

La Mer


Dieser bildschöne, bewachte Strandabschnitt mit seinen zwei Buchten ist ein echter
Favorit bei Kindern. Es gibt so viel zu tun, dass keine Langeweile aufkommen kann:
ein Wasserpark, Kajaks, Stand-up-Paddling, aufblasbare Wassermatratzen und

motorisierte Wasserfahrzeuge. Und auch die Erholung kommt dank mietbarer
Sonnenliegen und Strandhütten nicht zu kurz.
Natürlich ist auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt, denn La Mer ist bekannt
für seine Fülle an Top-Restaurants, Cafés und Eisdielen.
Kostenlos. Jumeirah 1, www.lamerdubai.ae.

Nessnass Beach
Dank der konstanten, schräg auflandigen Winde ein weiterer von Dubais beliebten

Kiteboarding-Hotspots. Kite N‘ Surf bietet sogar für Kinder Unterricht im Kitesurfen,
Stand-up-Paddling und Kajakfahren an und richtet den lieben Kleinen auf Wunsch

auch ihre Geburtstagspartys aus.
By the way: Das Circle Café ist bekannt für sein fantastisches Essen!
Jumeirah 3, +971 (0) 55 800 6363.

Sunset Beach

Ein belebter, bewachter Stadtstrand, direkt neben dem Jumeirah Beach Hotel. Es
gibt zahlreiche Restaurants und Cafés, außerdem Umkleidekabinen, WLAN (eine
Wohltat für Eltern ältere Kinder!). Und wenn Sie genug haben von Sand und Meer,
gehen Sie auf den Kinderspielplatz, wo die lieben Kleinen schaukeln, klettern und
rutschen, während Sie den atemberaubenden Sonnenuntergang über dem
Arabischen Golf genießen.
22, Al Sagi Street, Umm Suqeim. +971 (0) 4 2215555, www.dm.gov.ae.

Abu Dhabi
A’l Bahar
Ein pulsierendes Strand- und Freizeitvergnügen mit einer Fülle an Freizeitaktivitäten
für die ganze Familie: Abu Dhabis größter aufblasbarer Wasserpark AquaFun,
Outdoor-Fitnessstudio, Basketball- und Volleyballplätze, Geschäfte, Restaurants. Ein
großartiger Ort zum Flanieren und Entspannen!
Kostenlos. Geöffnet täglich von 7 Uhr bis Sonnenuntergang. Corniche.


Al Bateen Beach
Der familienfreundliche, naturbelassene und entspannte Al Bateen Beach mit dem atemberaubenden Blick auf die Insel Hudayriat und ihre Brücke lockt auf einer

Länge von 800 Metern mit glasklarem, ruhigem Wasser. Er bietet alles, was das
Herz begehrt: ein tolles Wassersportangebot wie Kajak und Stand-up-Paddling,
Beachvolleyball, einen Spielplatz, viele Rettungsschwimmer, Umkleiden, Duschen
und Toiletten, eine Handvoll Gaststätten und ausreichend Parkplätze.
Kostenlos. Geöffnet täglich von 8 Uhr bis Sonnenuntergang.
Khalifa Al Mubarak Street, in der Nähe der Al Khaleej Al Arabi Street.

Hudayriat Insel
Diese künstlich aufgeschüttete Insel öffnete ihren Strand im Jahr 2018, und während

der Rest der Insel unberührt bleibt, hat sich der Platz direkt hinter der riesigen
Hudayriat-Brücke zu einem beliebten Vergnügungsort entwickelt. Die lieben Kleinen
freuen sich über einen Spielplatz, einen Kinderpool und einen Splash Park, die
Großen über zahlreiche Restaurants, Cafés und Food Trucks – und diejenigen, die
den Nervenkitzel lieben, über drei neue Slipanlagen für Boote und Jetskis.
Kostenlos. Geöffnet täglich von 8 Uhr bis 19 Uhr. Insel Hudayriat.

Die Corniche
Das Juwel in Abu Dhabis Strandkrone, besonders für Familien. Die Corniche ist ein

traumhafter Strand, der in drei Abschnitte unterteilt ist, sodass sich jeder das Beste
aus den goldenen Freuden herauspicken kann: Al Sahil, für Singles und Gruppen,
das ruhige Gate 2 für Familien und das quirligere Gate 3 mit zahlreichen Aktivitäten:
Kinderspielplätze, Wasserski, Parasailing, Kajak, Volleyball und Fußball, dazu jede
Menge Restaurants. Das Beste für Eltern: schwimmende Zäune sowie
Rettungsschwimmer sorgen für größtmögliche Sicherheit. Und das alles bei einem
atemberaubenden Blick auf die Skyline von Abu Dhabi.
Geöffnet täglich von 8 bis 20 Uhr. Erwachsene Dhs10, Kinder unter zwölf Jahren
Dhs5 , Kinder unter fünf Jahren kostenlos, Liegen Dhs25.
Die öffentlichen Strände sind kostenlos und täglich von 8 bis 20 Uhr geöffnet.

Saadiyat Public Beach


Der völlig naturbelassene, 400 Meter lange Strand in der Nähe des Park Hyatt Abu
Dhabi gilt zu Recht als schönster Strand Abu Dhabis und hält mit feinem, weißem
Sand, türkisfarbenem Wasser und der großartigen Kulisse der Skyline von Abu
Dhabi auch das, was diese Titulierung verspricht. Es gibt umweltfreundliche
Wassersportaktivitäten wie Windsurfen und Segeln, ferner sorgen Duschen,
Standliegenverleih, Umkleiden und Toiletten für ein Maximum an Annehmlichkeit,
und das Beach Café bietet köstliche, frische Speisen und Getränke, die auf Wunsch
sogar direkt zu Ihrer Liege geliefert werden.
Dhs25 für Erwachsene und Dhs15 für Kinder von sechs bis zwölf Jahren. Kinder
unter fünf Jahren frei. Geöffnet täglich von 8 Uhr bis Sonnenuntergang. Sonnenliege
Dhs50 (wochentags) und Dhs75 (Wochenenden und Feiertage).

Fujairah
Fujairah Family Beach
Ein perfekter Küstenabschnitt mit einer felsigen Berglandschaft als Traumkulisse im
Hintergrund. Unbedingt Essen und Getränke mitnehmen, da es keine Restaurants
gibt. Toiletten und kostenlose Parkplätze sind vorhanden, sodass einem Traumtag
am Strand nichts im Weg steht.
Kostenlos

Ras Al Khaimah
Öffentlicher Strand bei Jazirat Al Hamra
Ras Al Khaimah ist voll von luxuriösen Privatstränden, aber wenn Sie nach einem
Strand suchen, der etwas ursprünglicher und dennoch genauso schön ist, sind Sie
beim öffentlichen Strand bei Jazirat Al Hamra genau richtig. Ein unberührter,
goldener Sandstrand, wo die Kinder sicher herumlaufen und Muscheln suchen
können, während Sie den Picknickkorb auspacken.
Kostenlos.

Umm Al Quwain
Kite Beach Center
Türkises Wasser, weißer Sand – hier fühlt man sich wie am Patong Beach in
Thailand. Das Kite Beach Center bietet puren Wasserspaß für die ganze Familie:
Kitesurfen, Stand-up-Paddling, Surfen, Kajak, Wellenreiten, Outdoor-Fitness – nichts
ist hier unmöglich. Keine Lust auf Action? Kein Thema, Sie können sich auch einfach
auf die Liege werfen und Ihren Kindern beim Toben im seichten Wasser zugucken.
Sogar Hunde sind hier willkommen – für sie ist ein Stück eingezäunt, sodass sie frei
herumlaufen und wie ihre zweibeinigen Freunde im Wasser planschen können.
Wenn alle müde getobt sind, verwöhnt das Beach Café mit frischen Leckereien von
lokalen Anbietern – von Frühstück, über Snacks, Salate, Burger, Pasta, Pizza,
Barbecue, Desserts.
Dhs25 (Hunde), Dhs50 (Erwachsene). Geöffnet täglich 7–22 Uhr, Shaik Saud bin
Rachid Al Mualla Road, +971 (0)55 5073060, www.kitebeachcenter.ae.
Nicola Härms
Fotos: DTCM, ITP