Wo in Düsseldorf ist der Punk der 1970er Jahre entstanden oder was hat es mit „Little Tokyo“ auf sich? Antworten auf diese und weitere Fragen liefern neue Mitgeh-Touren, die ab sofort zwei Mal monatlich durch die Rheinmetropole führen. An jedem ersten und dritten Samstag im Monat findet einer der Stadtrundgänge statt, die bisher nur als Sonderführungen für Gruppen buchbar waren.Insgesamt zehn verschiedene Thementouren stehen 2016 auf dem Programm

So können Geschichts-Fans etwa die mächtigen Ruinen der Kaiserpfalz besichtigen, die Kaiser Friedrich Barbarossa im 12. Jahrhundert erbauen ließ und in Begleitung eines Gästeführers durch die mittelalterichen Gassen im historischen Kaiserswerth streifen.

Die Mitgehtour „Sushi, Sake & Co.“ wiederum lädt in das bunte und lebhafte japanische Viertel rund um die Immermannstraße ein. Die Tour „We love Music“ zeigt im Juni die einflussreiche Musiktradition Düsseldorfs auf und erzählt von den Wurzeln Kraftwerks und den Toten Hosen.

Die deutschsprachigen Führungen dauern jeweils 90 Minuten. Erwachsene zahlen 12 Euro, Kinder zwischen sechs und 13 Jahren sechs Euro.

www.duesseldorf-tourismus.de

Foto : © Oliver Franke/Tourismus NRW e.V.

« »