Eintauchen in die tiefste und größte Unterwasserattraktion der Welt

Irgendwo im Deep Dive Dubai, mitten in der Versunkenen Stadt, steht im Regal der dortigen Bibliothek ein Buch, Die Festung der Einsamkeit. Der Titel ist im Deep Dive Programm: Inmitten von 14 Millionen Litern Wasser im tiefsten Tauchbecken der Welt schwebend, ist es beinahe unmöglich, sich nicht so losgelöst zu fühlen wie der Held in Jonathan Lethems Roman.

Das Deep Dive Dubai ist die neueste spektakuläre Attraktion in diesem von Superlativen so reich beschenkten Emirat, und mit „neueste“ meinen wir wirklich ganz neu: Am 7. Juli 2021 erst hat es seine Pforten geöffnet.

Und weil Dubai eben Dubai ist, ist das Deep Dive nicht einfach der tiefste Pool der Welt, sondern eine einzigartige, atemberaubende Unterwasserwelt. Der 60 Meter tiefe Zylinder aus H20 ist Hollywood pur; es gibt so viel zu sehen, dass man froh wäre, wenn man alle Attraktionen mit einer einzigen Luftflasche schaffen könnte. Schon von außen lässt sich diese Exklusivität erahnen, ist das Deep Dive doch wie eine Auster gestaltet – eine Verbeugung vor der Tradition des Perlentauchens in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Und das Innere ist – verzeihen Sie, wenn wir uns wiederholen – nichts weniger als atemberaubend. Ein internationales Designerteam hat das Tauchbecken als Versunkene Stadt konzipiert, mit der ganzen Realität einer modernen Stadtlandschaft: komplett eingerichtete Wohnungen, eine Autowerkstatt, die besagte Bibliothek, Laternenpfähle, Einkaufswagen, Fahrräder, Werbetafeln, Geldautomaten, Mülleimer, Graffiti an den Wänden. Wie wäre es übrigens mit einer Partie Kicker oder Billard – unter Wasser wohlgemerkt? Ja, richtig gelesen, in der Versunkenen Stadt gibt es eine Spielhalle mit Spielautomaten, Kicker und Billard! Wie gesagt, in Dubai scheint nichts unmöglich. Auch der perfekte Mood kommt unter Wasser nicht zu kurz: Ein ultramodernes Lichtsystem ermöglicht die Simulation verschiedener Tageszeiten bis hin zum Nachttauchen, das Soundsystem sorgt für Musik und diverse Geräuschkulissen oder ruft – im Notfall – die Taucher zurück. Apropos Sicherheit: Nicht nur Profis dürfen in den Genuss dieses einzigartigen Taucherlebnisses kommen, auch Anfänger sind hier willkommen. Ein Team von erfahrenen Profitauchlehrern sowie die Überwachung durch 56 Unterwasserkameras garantieren maximale Sicherheit für die Besucher. Übrigens, auch das Tauchen ohne Ausrüstung, das Freitauchen, wird im Deep Dive angeboten – das maximale Freiheitserleben.

Damit auch die nicht-tauchenden Besucher nicht auf dem Trockenen stehen – sorry für dieses Wortspiel –, ist auch der Rest des Deep Dive nichts weniger als spektakulär: Das Design der Trockenbereiche erinnert an ein Raumschiff aus einem Science-Fiction-Film der 70er-Jahre. Von dem geräumigen Restaurant aus können Ihre Lieben bei einem erfrischenden Getränk oder einer Mahlzeit durch die riesigen Glasfenster an Ihrem Unterwassererlebnis teilhaben – mit Blick auf die beiden oberen Tauchetagen bis auf 12 Meter Tiefe. Es ist ziemlich abgedreht, in einem Restaurant zu sitzen, während Taucher vor Ihren Augen auf Parkbänken oder einer Harley Davidson abhängen!

Ein Wort zum Schluss: Es ist absolut unmöglich, die Attraktionen dieser riesigen Unterwasserwelt in einem einzigen Tauchgang zu erkunden. Der perfekte Anlass, um wieder und wieder ins Deep Dive zurückzukehren und sich dem tiefen Blau dieser surrealen, faszinierenden Unterwasserwelt mit ihren scheinbar unbegrenzten Möglichkeiten hinzugeben.

Deep Dive Dubai, Nad Al Sheba 1, Dubai, deepdivedubai.com.

Nicola Härms

Foto Deep Dive Dubai

« »