Die Rur ist die einzige naturbelassene Wildwasserstrecke in Nordrhein-Westfalen.

Im beschaulichen Monschau findet ein rasanter Wettkampf statt. Denn am 21. März 2021 werden Kanuten beim 64. Internationalen Wildwasserrennen mitten durch den historischen Kern des Eifelstädtchens paddeln. Das Monschauer Rennen auf der Rur, der einzigen naturbelassenen Wildwasserstrecke in Nordrhein-Westfalen, gehört zu den bedeutendsten Wildwasserrennen in Deutschland. Zuschauer haben insbesondere von der Rurbrücke aus und am Marktplatz eine gute Sicht auf das Geschehen.

Da der Wettkampf als Weltranglistenrennen gewertet wird, sind neben sämtlichen deutschen Titelträgern auch namhafte Kanuten aus dem benachbarten Belgien, Luxemburg und den Niederlanden am Start.

Internet: www.monschau.de   | www.kanu-wildwasser.de

Foto: (c) Foto: Oliver Franke, Tourismus NRW e.V.

« »