Der Eifelsteig durchquert Moorlandschaften, Wälder, Flusstäler und führt sogar an Stauseen vorbei.

Wanderer haben den Eifelsteig zum schönsten Wanderweg Deutschlands gewählt. Die Zeitschrift „Wandermagazin“ hatte bundesweit zwischen fünf Fernwanderwegen abstimmen lassen. Ergebnis: Rund 53 Prozent von insgesamt etwa 17.000 Stimmen entfielen auf den 313 Kilometer langen Weg, der von Aachen in Nordrhein-Westfalen bis nach Trier verläuft.

Eine unabhängige Jury der Zeitschrift hatte neben dem Eifelsteig den Goldsteig, den Neckarsteig, den Oberlausitzer Bergweg sowie den ebenfalls teilweise durch NRW verlaufenden Lahnwanderweg nominiert. Letzterer belegt nach dem Goldsteig Platz drei. 16.800 Wanderer, Leser und Internetnutzer nahmen von Januar bis Juni 2015 an der Wahl teil. In der Kategorie Tagestouren, in der zehn kürzere Wege zur Wahl standen, erhielt der ebenfalls in der Eifel verlaufende Traumpfad Pyrmonter Felsensteig die meisten Stimmen.

Der Eifelsteig, einer der „Top Trails of Germany“, führt auf seinen 15 Etappen mit Längen von 14 bis 29 Kilometern durch Täler und über Hochebenen, Bergkuppen und durch tiefe Wälder. Auf seinem abwechslungsreichen und naturbelassenen Weg durchquert er einzigartige Naturräume, darunter in NRW die Moorlandschaft des Hohen Venn, das einsame Rurtal und die mächtigen Stauseen der Nordeifel.

www.eifelsteig.de | www.wandermagazin.de

 

Foto : © Nationalparkforstamt Eifel

« »